7 Apr. 2020

Spanien macht den Anfang

Submitted by heinz

In Spanien arbeitet das Parlament mit einem Ausschuß seit 2009 an der Einführung eines Grundeinkommens.

Dieser Ausschuß prüft die Vor- und Nachteile eines staatlich garantierten Grundeinkommens für alle spanischen Bürger. Mit der Coronakrise wird die Arbeit dieses Ausschusses im Parlament aktuell, um die Notwendigkeit und Möglichkeit eines Grundeinkommens in der Krise und darüber hinaus zu untersucht. Spanien hat jetzt die Chance, daß diese gesellschaftliche Forderung Wirklichkeit wird.

TAZ: Spanien plant Grundeinkommen: Lebenslang Geld für jeden

Kommentare

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Der "Kollege" rückt es ein wenig zurecht, wenn er die Schwächen des spanischen Sozialsystems beschreibt und natürlich die Ärmeren von der Krise stärker betroffen sind, also letztlich nichts Neues unter der (spanischen) Sonne, daraus:
"So viel aber steht fest: Es handelt sich nicht um ein bedingungsloses Grundeinkommen, das prinzipiell jedem, ob arm oder reich, alt oder jung, mit Familie oder ohne, zustehen würde, und wohl ungleich kostspieliger werden würde."

https://www.freitag.de/autoren/donmotz/sanchez-bond-will-eurobonds-von-d...

Bild des Benutzers ebertus

Antwort auf: Paul   zum Kommentar: Mindesteinkommen - nicht für alle

den donmotz/doncoz gibt's auch noch.

Schaue ja beim Freitag nur noch selten rein, aber findet dort jetzt der Versuch einer Übernahme durch die mit Sicherheit ebenfalls unter Corona leidenden Erotikbranche statt? Könnt' ich gleich schmunzeln ...

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Auch wenn es mit Bernds angeschnittenem Beitrag nichts zu tun hat:
News von der Grundeinkommen-Debatte
https://www.n-tv.de/mediathek/videos/wirtschaft/Verein-verlost-Grundeink...
LG, H.

Bild des Benutzers heinz

Antwort auf: Hermann Gebauer   zum Kommentar: z. H. Heinz

Es gibt mehrere Petitionen im Netz, die jetzt wichtigste ist: