23 Aug. 2020

Containern bleibt verboten

Submitted by heinz

 

Bekanntlich hängt alles mit Ursache und Wirkung zusammen.

So gibt es auch einen Zusammenhang zwischen dem Dilemma der Regierungskoalition, Hartz4, Bildung  und Containern.

Nicht ohne Hartz IV: Olaf Scholz und die SPD Kanzlerkandidatur

Weggeworfene Lebensmittel – Containern bleibt verboten

Hartz4 2020

Bekanntlich hängt der Erfolg der Bildung im deutschen Bildungswesen vom sozialen Umfeld ab.

Hartz4 Regelsätze 1. Januar 2020
Anteil der Bildung am Regelsatz   0,26 %
Volljährige Alleinstehende im eigenen Haushalt und Behinderte 432,00 € 1,12 €
Volljährige Partner innerhalb einer Bedarfsgemeinschaft 389,00 € 1,01 €
Erwachsene im Haushalt anderer 345,00 € 0,90 €
Kinder 14 – 17 328,00 € 0,85 €
Kinder 6 – 13 308,00 € 0,80 €
Kinder 0 – 5 250,00 € 0,65 €

 

Kommentare

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

1. hauke ritz beschäftigt sich sein leben lang mit lesen und denken = mit allem was die menschliche entwicklung ausmacht und forscht an gebieten,welche völlig frei von allgemeinplätzen jeder art sind. zumindest für mich hat er WESENTLICH zum verständnis der weltgeschehen beigetragen - auch wenn eine philosophische betrachtung der welt für die meisten einfach nicht von interesse ist .... mir zeigt sie die muster auf einem roten faden und bestimmt auch mein denken und handeln >>> also ist kaum verständlich (was ich wieder nicht verstehe) ...

https://multipolar-magazin.de/artikel/technologie-der-unfreien-welt-teil-2

2. ernst wolff füllt alle meine lücken auf ökonomischen gebiet

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/505668/Die-neue-Weltmacht-De...

heinz, klar gibt es OFFENSICHTLICHE zusammenhänge -sie betreffen ganz konkrete details, genau wie den großen zusammenhang . es gibt jedoch eine relative freiheit, die man finden muß ( sie ist kein geschenk)... ich habe sie immer an den rändern und den nischen der "illegalität"gefunden und war dort nie allein ... also eher unter menschen, als unter "staatsbürgern" = der natur und dem gesunden menschenvertsnad verpflichtet

Bild des Benutzers heinz

Antwort auf: mari   zum Kommentar: zwei artikel als antwort


Die Welt verstehen und in der Welt leben sind zwei völlig verschiedene Dinge.

»Die Schöpfungstheologie des Monotheismus etablierte überhaupt erst die Vorstellung einer einheitlichen Welt, aus der später die Möglichkeit erwuchs, über die Welt als Ganzes nachzudenken, sie nach einheitlichen und abstrakten Prinzipien zu erforschen.«

Trotzdem ist bis heute nicht klar, was die Welt ist, ein Geschöpf wie wir selbst, oder ein Teil des immer währenden Kosmos, der sich ständig verändert. Selbstverständlich finden wir Nischen, wenn wir die suchen. Diese Freiheit kann uns niemand nehmen. In einer Zivilisation sind wir auf die sozialen Systeme angewiesen, weil wir nicht mehr in freier Wildbahn leben und leben wollen. Wir bleiben aber Bürger einer Zivilgesellschaft und haben die Freiheit gegen eine regulierende Beschneidung durch die Seilschaften von Wirtschaft und Politik zu protestieren.

Die Nachkriegszeit war global von abgegrenzten Nationalstaaten geprägt, die als gemeinsamen Standard den Goldstandard mit einem festen Wechselkurs zum US$ hatten. Die internen Währungen waren Bargeldwährungen mit einer entsprechend hohen Geschwindigkeit des Geldumlaufs. Das änderte sich in den 1960er Jahren, als die Girokonten allgemein auch für Lohnzahlungen eingeführt wurden, um den Zahlungsverkehr zu erleichtern. Mit dem Volumen der Girokonten bekamen die Banken das zentrale Instrument auf den Zugriff aller Guthaben.

Antwort auf: heinz   zum Kommentar: Frei in einer Zivilisation

"Wir bleiben aber Bürger einer Zivilgesellschaft und haben die Freiheit gegen eine regulierende Beschneidung durch die Seilschaften von Wirtschaft und Politik zu protestieren."

hmm ... wenn man das alles ernst und wörtlich nimmt, dann ist es wohl "demokratisch-theoretisch" so.

>>> doch genau DAS meine ich nicht.

*** naja, bin ja auch in einer "diktatur" sozialisiert ... hab nun ja auch die "demokratisch-freiheitliche" ordnung kennengelernt incl. die "freiheit" darin zu verarmen/ausgetrickst/verdummt zu werden... und das sogar "grenzenlos-global" >>> im gegensatz zu den kriminellen eliten und lügnern an den regulierunsstellen des saftladens

Bild des Benutzers heinz

Antwort auf: mari   zum Kommentar: die dosis der freiheit?

ist das wirklich NUR theoretisch so. Praktisch haben wir keine Freiheit in einem System. Lediglich das System können wir verlassen und ein anderes wählen – vom Regen in die Traufe. Der Vorteil dieses Systems gegenüber anderen ist, daß ich/wir öffentlich sagen darf/dürfen, was mir/uns nicht gefällt und das ist ja schon viel wert. Dabei bleibt die Hoffnung, daß dieser Staat auch einmal demokratisch werden könnte.

Antwort auf: heinz   zum Kommentar: Bei genauerem Hinsehen

ist möglich.

vieles ist trotz verboten möglich = das ist das "risiko" der freiheit und wird von einigen "kriminell" genannt"

seit ich sehr früh in meinem leben "baal" von brecht gelesen habe, aber auch kafka, habe ich so eine ganz spezielle sicht bekommen: wer gegenüber ASOZIALEN verhältnissen sich selbst asozial verhält ist SOZIAL

>>> umgekehrt ist das "soziale" verhalten in asozialen systemen >>> nimm dir die freit dieser erkenntnis **